Kellerbrand 28.01.2013

Litzelsdorf - Am 28.1.2013 wurde die Freiwillige Feuerwehr Litzelsdorf um 18.50 Uhr zu einem Kellerbrand im Ortsteil Obere Bergen gerufen.

Gleichzeitig alarmierte die LSZ die FF Kemeten und die Polizeiinspektion Litzelsdorf. Die FF Litzelsdorf rückte mit einem MTF, LFB-A, TLF-A 3000 und 24 Mann zum Einsatzort aus. Einsatzleiter OBI Lang Josef erkundete die Lage und holte Informationen von den Hausbesitzern ein. Er schickte einen Atemschutztrupp in den Keller, wobei die inzwischen mit einem TLF, KRF und 16 Mitgliedern eingetroffene FF Kemeten den Reservetrupp stellte. Der Brand einer hölzernen Vertäfelung hatte sich inzwischen durch eine geplatzte Wasserleitung selbst gelöscht, jedoch drohte der Heizungsofen durch den Stromausfall zu überhitzen. Der Atemschutztrupp Litzelsdorf räumte die Glut vom Ofen heraus und brachte ihn dadurch zum Abkühlen. Nach eineinhalb Stunden konnte ein Großteil der Feuerwehrmitglieder wieder abrücken, das TLF-A 3000 Litzelsdorf blieb noch eine Stunde als Brandsicherheitswache vor Ort.

 

 

Drucken E-Mail